Projektübersicht

"Balu und Du" , das ist große Freude für Grundschulkinder im Alter von 6 bis 10 Jahren. Diese werden von einem jungen Erwachsenen Paten ein Jahr lang begleitet. Der Pate ist der "Balu", so wie der Bär im Dschungelbuch. Die "Balus" verbringen einmal wöchentlich Zeit mit ihrem "Mogli", dem Patenkind. Sie unternehmen gemeinsam viele spannende Dinge, z.B. den Wildpark erkunden, Fußballspielen, basteln oder Zeit zum plaudern haben. Die Freundschaft hilft dem Kind, sich positiv zu entwickeln.

Kategorie: soziales Engagement

Stichworte: Ehrenamt, Kinder, Grundschulkinder, Patenschaftsprojekt, Mentoring

Finanzierungszeitraum 24.08.2017 08:25 Uhr - 13.11.2017 12:00 Uhr

Realisierungszeitraum des Projektes: laufendes Projekt seit 2013

Worum geht es in diesem Projekt?

"Balu und Du" ist ein budesweites Programm und fördert Grundschulkinder im außerschulischen Bereich. Die Paten helfen dem Kind durch persönliche Zuwendung und aktive Freizeitgestaltung zu lernen, wie man die Herausforderungen des Alltags erfolgreich meistern kann. Weiterhin werden den Kindern Möglichkeiten geboten, sich auszuprobieren und verborgene Talente zu entdecken.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

"Moglis" sind Kinder im Grundschulalter, deren Familien sich in schwierigen Situationen befinden. Oftmals sind die Kinder sozial oder wirtschaftlich benachteiligt. "Chancengleichheit" bleibt für sie nur ein Fremdwort, da der sozioökonomische Status der Eltern immer noch entscheidend den Bildungserfolg der Kinder beeinflusst. Dieser Chancenungleichheit versucht das Programm "Balu und Du" entgegen zu wirken.

"Balus" sind junge engagierte und zuverlässige Menschen, die ein Jahr lange eine Patenschaft für ein bedürftiges Grundschulkind übernehmen. Sie treffen sich wöchentlich mit ihrem "Mogli" und führen über diese Treffen auch ein Onlinetagebuch, dass von der Projektkoordinatorin gelesen und kommentiert wird. Weiterhin nehmen sie regelmäßig an einem Begleittreffen mit den anderen Paten und der Koordinatorin teil, hier werden Erfahrungen ausgetauscht, es gibt Unterstützung in schwierigen Situationen und Hintergrundwissen wird vermittelt.
Auch die Paten lernen in dem "Balu-Jahr" viel Neues und profitieren von diesen Erfahrungen. Neben dem Erwerb von Schlüsselkompetenzen wie Verantwortungsbewußtsein und Zuverlässigkeit bekommen sie - meist erstmals- einen Einblick in die Lebenswelt der Kinder aus einem anderen sozialen und kulturellen Umfeld.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Das Programm wird wissenschaftlich von der Universtiät Osnabrück begleitet. Weiterhin gibt es auch externe Forschungen zur Wirksamkeit. Diese Forschungsergebnisse bestätigen die positive Wirkung des Programmes, z.B. verbessert sich die Konzentrationfähigkeit der Kinder, sie beteiligen sich mehr am Unterricht, können sich besser einschätzen und Konflikte besser lösen. Dies führt langfristig zu einer besseren schulischen Bildung und fördert ein prosoziales Verhalten.
Diese positive Entwicklung können wir aus unserer Praxiserfahrung bestätigen. "Balu und Du" ist in Trier das einzige präventive Angebot für Kinder im Grundschulalter und kann zu einem frühen Zeitpunkt eine negative Entwicklung des Kindes abwenden. Durch den ehrenamtlichen Einsatz der Paten sind nur vergleichsweise geringe Projektkosten notwendig.
Mit einer Förderung wird eine Fortführung des Projektes unterstütz, sodaß wir auch weiterhin bedürftige Kinder aus Trier mit Paten vermitteln können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir stellen den Gespannen ein kleines Taschengeld zur Verfügung, damit der finanzielle Aufwand für Freizeitunternehmungen (z.B. für Eintrittsgelder) bestritten werden kann.
Weiterhin übernehmen wir die anfallenden Fahrtkosten für die Kinder und Paten.
Regelmäßig finden Aktivitäten mit der gesamten Gruppe statt, z.B. Besuch der Eislaufbahn oder Indoorspielhalle. Auch hierfür benötigen wir Gelder für Eintritte und Fahrtkosten.
Unseren Gespannen steht eine Spielesammlung und Bastelbedarf zur Verfügung, um eine sinnvolle und abwechslungsreiche Gestaltung der Treffen zu ermöglichen. Diese Materialsammlung möchten wir gerne aktualisieren und erweitern.
Ein wichtiges Merkmal von "Balu und Du" ist die zeitnahe und profesionelle Betreuung der Gespanne. Um dies zu gewährleisten und darüber hinaus Schulungen für die Paten anbieten zu können, benötigen wir finanzielle Mittel.

Wer steht hinter dem Projekt?

Seit Mai 2013 vermittelt die Ehe- Familien- und Lebensberatungsstelle des Caritasverbandes Trier e.V. in Kooperation mit dem Balu und Du e.V. Köln Grundschulkinder aus Trier mit jungen, erwachsenen Paten.
Zuständige Koordinatorin ist Frau Steinert, Diplom Sozialpädagogin (FH) und Mitarbeiterin des Caritasverbandes. Wir kooperieren mit 8 Grundschulen aus Trier und dem Kinderschutzbund, die uns bedürftige Kinder vorschlagen.