Projektübersicht

Das Feuerwehrmuseum Hermeskeil hat derzeit die einmalige Gelegenheit, eine historische Dampfspritze anschaffen zu können. Von diesen Geräten existieren nur noch ganz wenige und eigentlich sind diese auch gar nicht mehr käuflich zu erwerben. In Deutschland sind lediglich ca. eine handvoll dieser Geräte bekannt.

Kategorie: Kunst und Kultur
Stichworte: Hermeskeil, Dampfspritze, Feuerwehrmuseum, Museum, Feuerwehr
Finanzierungs­zeitraum: 24.03.2017 13:54 Uhr - 21.06.2017 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Sommer 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Nach den Handdruckspritzen, die mit Muskelkraft betrieben wurden, und vor der Einführung der mit Benzinmotoren angetriebenen Tragkraftspritzen markieren die Dampfspritzen den Beginn des Zeitalters der Motorisierung der Feuerwehren und sind somit ein wichtiger Baustein in der Geschichte der Feuerwehr.
Derzeit haben wir eine Dampfspritze als Leihgabe, die wir eine einige Zeit im Museum ausstellen können.Wir würden diese gerne käuflich erwerben und somit immer in der Dauerausstellung zeigen können.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel ist der Kauf einer Dampfspritze zur Ausstellung im Feuerwehrmuseum. Die Gesamtkosten beim Kauf betragen 20.000 Euro. Mit diesem Projekt könnte die erste Anzahlung getätigt werden.
Zielgruppe: Jeder, der das Feuerwehrmuseum und damit die ehrenamtliche Arbeit der Museumsmitarbeiter unterstützen möchte.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die Gelegenheit, eine Dampfspritze zu erwerben, ist einmalig und bietet sich wohl nur jetzt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld kann ein Teil der Kosten (die 1. Rate) zum Kauf Dampfspritze (Gesamtkosten 20.000 Euro) bezahlt werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Förderverein Rheinland-Pfälzisches Feuerwehrmuseum Hermeskeil e.V.
1. Vorsitzender Christoph Unger
Museumsleiter Ernst Blasius