Projektübersicht

Eine neue Stimme für die Gusenburger Orgel.
Im Jahre 1951 wurde in der Gusenburger Kirche „Erscheinung des Herrn“ die heutige Orgel aufgestellt. Der Bau konnte damals nur zum Teil realisiert werden. Nun möchte der Förderverein Kirchenmusik St. Franziskus dem Instrument eine der vorgesehenen Stimmen hinzufügen.

Kategorie: Kunst und Kultur
Stichworte: Gusenburger Orgel
Finanzierungs­zeitraum: 09.03.2020 08:11 Uhr - 25.05.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: ab Juli 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Bei der Stimme, die die Orgel ergänzen soll, handelt es sich hier um ein sogenanntes Krummhorn. Der Platz und die Technik für die 56 Pfeifen sind in der Orgel schon seit 1951 vorbereitet. Dieses Zungenregister nach Art einer Klarinette bereichert das Klangspektrum. Davon hat sich bereits eine Gruppe von interessierten Gusenburgern vor Ort überzeugen können.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Der Förderverein Kirchenmusik wertet hiermit den Kulturraum Kirche in Gusenburg für musikalische Aktivitäten im Gottesdienst und im Konzert auf.
Die Zielgruppe ist in erster Linie die Gusenburger Gemeinde, darüber hinaus kann natürlich jeder an der Kirchenmusik Interessierte einen Spendenbeitrag leisten. Der Kulturraum Gusenburger Kirche steht jedem offen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Der Förderverein Kirchenmusik wertet hiermit den Kulturraum Kirche in Gusenburg für musikalische Aktivitäten im Gottesdienst und im Konzert auf. Davon profitieren einerseits die Gottesdienstbesucher und andererseits die Konzertbesucher. In der Vergangenheit fanden in Gusenberg zahlreiche hochwertige Konzerte statt, in denen auch die Orgel eine Rolle spielte. Auch die Aktivitäten der Gesangs- und Instrumentalgruppen in Gusenburg können durch Einbeziehung der erweiterten Orgel bereichert werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Von dem Geld zuzüglich der 2000 Euro Mitfinanzierung durch den Verwaltungsrat der Pfarrei St. Franziskus wird ein komplettes Orgelregister gekauft und eingebaut. Falls mehr gespendet wird, als momentan für den Kauf des Krummhorns veranschlagt sind, wird das Geld für den weiteren Ausbau der Orgel verwendet.

Wer steht hinter dem Projekt?

Initiator des Projektes ist der Förderverein der Kirchenmusik. Triebfeder ist der Dekanatskantor Rafael Klar, der als Orgelfachmann die Möglichkeiten der Gusenburger Orgel in den Blick genommen hat. Im Bereich der Gusenburger Gemeinde haben sich schon engagierte Unterstützer im Vorfeld eingebracht und wollen den Prozess der Spendenakquise wohlwollend begleiten.